Allzuviel in Weinfeuchte gelegen!

Nach dem Sieg über die Helvetier nutzten die Römer den sicheren Aareübergang in Salodurum und begannen sich anzusiedeln. Sie lehrten die Solothurner den Wein lieben. Bene tibi sit. Verseuchtes Wasser trinken machte wirklich oft krank, Wein nur berauscht. Im Solothurner Bürgerspital  wurde Wein zur Präventivmedizin. Bis ins 20. Jh. hinein erhielten seine Patienten ihre tägliche Ration Wein.